Karatetraining

Kimura Shukokai Karate –
Der optimale Freizeitsport

⇒ Stressbewältigung

⇒ Körperbewusstsein

⇒ effektive Selbstverteidigung

⇒ erhöhte Fitness und Gesundheit

⇒ eine positive Atmosphäre

Da beim Karate die Arme und Beine eingesetzt werden und da Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer erforderlich sind, werden beim Training alle Muskelgruppen angesprochen. Es umfasst extrem viele Aspekte des Körpers und der Bewegungen.

Man ist nie zu alt, mit Karate zu be­ginnen. Es gibt kein Alterslimit. Karate geht individuell vor. Es gilt der eigene Erfolg, nicht der Vergleich mit den anderen. Der Schwächere hat einfach länger Zeit z.B. zum Erlangen des schwarzen Gurtes.

Der Körper wird gestärkt und gefestigt, die Gelenke bleiben beweglich; der Geist bleibt agil. Karate hält körperlich und geistig fit, stärkt den Willen und gibt Selbst­vertrau­en. Der Karate-Unterricht gibt dem Körper Stärke, dem Geist den Willen und der Seele das innere Gleich­gewicht zurück.